Software Update FL 8 Gang Automatik

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das "klappern" kommt vom Getriebe sobald man auf P schaltet. Sorry hatte ich vergessen zu erwähnen.

      ""
    • Ich habe den FL. Hab das Update für das Getriebe drauf. Bisher bin ich 9700km gefahren. Davon jetzt gerade ~1350km nach Italien an den Gardasee. Keine Probleme bisher! Der Motor/ das Getriebe laufen wie am Schnürchen. Hier am Gardasee fahre ich fast täglich einmal auf eine Höhe von 650 m über den See. Dabei sind, gerade am Schluss, einige Steigungen über 10%. Das macht der Dicke problemlos. Auch die Fahrt talwärts finde ich deutlich besser, als vorher mit meiner E Klasse. Das Getriebe ist hier deutlich intelligenter als beim Mercedes. Sobald ich relativ oft Bremse und die Geschwindigkeit aber ohne Gas höher wird, schaltet das Getriebe runter, Drehzahl steigt und der Motor bremst deutlich mit. Das hat der Daimler von 2012 so nicht gemacht. Da hab ich über die Paddel eingegriffen.
      Was mir nach der langen Autobahn Fahrt aufgefallen ist, ist dass das Getriebe da etwas härter zwischen D und R geschaltet hat. Das war aber nur beim ersten Teilabschnitt bis Bayreuth.
      Ach ja, auf beiden Strecken hatte ich die Kante auf 228 km/h. Beim ersten Mal auf der A9 in Brandenburg. Auf gerader Strecke!
      Läuft.

      Ford Edge Vignale, 238 PS, Model 2019, eigentlich alles, bis auf die Metallpedale :D

    • mmoehle schrieb:

      Ich habe den FL. Hab das Update für das Getriebe drauf. Bisher bin ich 9700km gefahren. Davon jetzt gerade ~1350km nach Italien an den Gardasee. Keine Probleme bisher! Der Motor/ das Getriebe laufen wie am Schnürchen. Hier am Gardasee fahre ich fast täglich einmal auf eine Höhe von 650 m über den See. Dabei sind, gerade am Schluss, einige Steigungen über 10%. Das macht der Dicke problemlos. Auch die Fahrt talwärts finde ich deutlich besser, als vorher mit meiner E Klasse. Das Getriebe ist hier deutlich intelligenter als beim Mercedes. Sobald ich relativ oft Bremse und die Geschwindigkeit aber ohne Gas höher wird, schaltet das Getriebe runter, Drehzahl steigt und der Motor bremst deutlich mit. Das hat der Daimler von 2012 so nicht gemacht. Da hab ich über die Paddel eingegriffen.
      Was mir nach der langen Autobahn Fahrt aufgefallen ist, ist dass das Getriebe da etwas härter zwischen D und R geschaltet hat. Das war aber nur beim ersten Teilabschnitt bis Bayreuth.
      Ach ja, auf beiden Strecken hatte ich die Kante auf 228 km/h. Beim ersten Mal auf der A9 in Brandenburg. Auf gerader Strecke!
      Läuft.
      Schön, auch mal von positive Erfahrungen zu lesen ;) War das Update von vornherein aufgespielt? Kann man irgendwo auslesen, ob das Update drauf ist?

      Ford Edge ST-Line, 238 PS, Chroma Blau, Technologiepaket, Standheizung: Bestellt 8.2.19, gebaut 8.4.19, verschifft 12.5.19, am 27.5.19 in BRV an Land gekommen, beim FFH seit 6.6.19, Übergabe am 26.6.19 <3

    • Plata schrieb:

      also, meiner macht wieder Probleme.
      Eine Katastrophe. Wenn er kalt ist schaltet der hin und her und wenn er dann warm ist hört er sich an wie ein träcker. Ich werde wohl ein neues Getriebe bekommen. Das entscheidet sich nächste Woche wenn der "Getriebeguru" von den werken da war... :cursing:
      Ich habe auch vor ca 1500 km das Update bekommen, und nun erneut schon festgestellt, dass insbesondere im Kaltzustand wieder einzelne härtere Schaltvorgänge auftreten. Insbesondere der Wechsel von R auf D knallt manchmal richtig rein.
      Mal sehen, was der FFH sagt.

      seit 06.03.2019
      Ford Edge Titanium BiTurbo 238 Liquid Weiß mit Technologiekpaket, Designpaket (Leder Schwarz), Frontkamera, Totwinkel, 20", AHK, Scheinwerferreinigung und Gepäckraumwendematte

      ...und BELEUCHTETE Einstiegszierleisten :D

    • Ich habe jetzt knapp über 10.000 km mit dem neuen FL Edge runter und die Schaltung wurde mit der Zeit immer Sanfter. Also Schaltprobleme habe ich keine.

      Ford Edge ST-LINE Bi-Turbo 238 PS
      Winter Räder: 255/55 R18, Sommer Räder 255/45 R20
      ---ohne beleuchtete Einstiegszierleiste--- ;(

    • Pfoeh schrieb:

      Mein Ford Edge Vignale Automatik ist nun seit 3 Wochen in meinem Besitz und hat seit heute 800 km runter. Heute auf der Autobahn hat er mich bei ca. 150 km/h im Stich gelassen.
      Schraubenschlüssel leuchtet auf, erst ruckeln, dann Leistungsreduzierung, dann nur noch Leerlauf, kein Vorwärts- und auch kein Rückwärtsfahren mehr möglich. Das Auto macht was es will. Beim Durchtreten des Gaspedals nur noch Standgas. Auto aus und Auto wieder angemacht. Gasannahme wieder möglich, jedoch kein Gang schaltbar, auch nicht mit den Lenkradwippen.
      Wurde heute abgeschleppt. Hat jemand auch solche Motoren bzw Getriebeprobleme mit der neuesten Generation? X(?(

      mit dem Ford fort.....

      was nun.....?????
      Fortsetzung: Durch die Ford Assistance beauftragt kam ein Abschleppdienst, der uns (5Personen) zu dem nächsten Ford Vertragshändler in Unterbleichfeld brachte. Dort mussten wir ein Taxi nehmen, dass uns nach Würzburg fuhr zum ADAC wo bereits ein NISSAN Leihfahrzeug bereit stand.(bestellt durch Ford Assistance). Laut ADAC-Vermietung wurde das Leihfahrzeug nur für 3Tage freigegeben. Die Autowerkstatt hat am Montag die Fehler ausgelesen und mir mitgeteilt, dass mehr als 20 Getriebe und Motorfehler angezeigt werden und sie das nicht reparieren können, weil sie nicht auf ein 8Gang-Getriebe geschult sind. Ich solle mich bei meiner Vertragswerkstatt melden und die sollen das Auto holen. (ca 150km Entfernung). Hab jetzt noch keine positive Rückmeldung von meiner Vertragswerkstatt erhalten, aber morgen laufen die 3 Tage ab. Laut Ford Assistance muss die Werkstatt, bei der das Auto steht einen Antrag bei Ford Köln über eine Verlängerung des Mietvertrages abgeben. Diese weigert sich allerdings mit der Begründung, dass das Auto zwar hier steht, aber hier nicht repariert wird.........
      Bin mal gespannt wie das weiter geht, oder ob ich meinen Rechtsanwalt doch noch bemühen muss ;(?(?(?(

      Ford Edge Vignale Automatik 238 PS grau metallic Vollausstattung

    • Es könnte sein, dass du @Bullet das Getriebe erst wieder komplett anlernen musst. Ich denke bei einem Update wirdd dieser "Anlern Vorgang" wieder zurück gesetzt. Bei meinem ist nämlich bei 228 Schluß. Das ging aber auch erst so ca nach einem Monat, vorher war auch bei 210 Schluß bzw. fehlte mir das eventuell auch die nötige Strecke für den "Anlauf". Seit die A7 bei uns endlich wieder ohne Begrenzung Richtung Hamburg ist, ist das eine schöne "Teststrecke". Eben und seeehr lang :thumbsup: . Wenn nur die LKWs nicht so oft überholen würden....
      Wann hast Du das Update machen lassen? Jetzt erst? Es gäbe für meinen nämlich auch schon wieder ein Update von Ende April. Ich hatte die Version Anfang April aktualisieren lassen....

      Ford Edge Vignale, 238 PS, Model 2019, eigentlich alles, bis auf die Metallpedale :D

    • Bei jedem Getriebe-Update wird der "sogenannte" Kampfspeicher/Anlernmodus wieder auf Null gesetzt und alles geht wieder von vorne los.....
      Das voll Normal......

      Jetzt kannst du dem Getriebe wieder erzählen, wie du es gerne hättest.... :thumbsup:

      Ford Edge Sport, 210PS BI-Turbo, Powershift, Ruby-Rot, Ohne Standheizung - ansonsten volles Gesangbuch :thumbsup:

    • Vraccas schrieb:

      mmoehle schrieb:

      Bei meinem ist nämlich bei 228 Schluß.
      Gemessen mit GPS (kann ich mir kaum vorstellen) oder nach Tacho (der sicherlich 10 km/h Vorlauf haben dürfte)?
      Nö, mit Tacho. Hab aber im Vergleich gesehen, dass der FL relativ genau geht. Bis 150 ist die Abweichung zum Handy GPS ~2 km/h!
      Danach schaue ich dann, auch mit iACC lieber auf die Straße :D:D

      Ford Edge Vignale, 238 PS, Model 2019, eigentlich alles, bis auf die Metallpedale :D

    • Meiner ruckelt jetzt auch beim Gasgeben, lt. meinem FHH gibt es aber kein Update fürs Getriebe.
      Hat irgendjemand eine weiterführende Info für mich bevor ich heute Nachmittag zum Händler fahre?
      Oder gehört das Ruckeln zum Anlernen der Automatik, wäre aber doch sehr ungewöhnlich.
      Ich muß dazu sagen, ich habe erst knapp 200 km runter.

      ST-Line, 238 PS, Arktis-Weiß, Technikpaket, belüftete Sitze, Panoramadach, AHK, 20 Zoll Bereifung