Ruckeln bei Teillast neuer Ford Edge Facelift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Titanium 238 PS ....Firma ist extrem grosszuegig da meine Eigene.... Motor nagelt bei Kaltstart wie ein Traktor und nein wenn der Motor warm ist nagelt er im D Modus weiter wie ein Traktor

      ""
    • Titanium 238 PS mein eigenes Unternehmen ...bin beruflich oft im Ausland unterwegs und hab Gott sei Dank noch einen groesseren Fuhrpark..keine weiteren Ford... . der Motor nagelt beim Start..und nein auch wenn er warm ist nagelt er weiter wie ein Traktor im D- Modus...Fahrzeug hatte vorher e8nen Verbrauch von ca7,7 Liter jetzt 8,7-9liter

    • hagi1968 schrieb:

      Der Klang eines Traktors ist mir weder bei meinem zu Ohren gekommen, noch habe ich etwas ähnliches hier im Forum gelesen?
      Es gab beim vFL mal ähnliche Thematiken, suche mal nach "Diesel-Klackern"

      Vielleicht ist soetwas bei @Tokis FL jetzt auch aufgetreten. Vielleicht eine Ventileinstellung oder ein fehlerhaftes Steuergeät.
      Aber ich gebe dir recht, bei den FL'ern ist das bisher ein Einzelfall.

      Mein Display, also der Tacho, ging auch einmal nicht gleich an. Bin losgefahren, gucke auf die Instrumente und *Staun* schwarzbild nur mit Kontrolleuchten, so wie direkt nach "Zündung an" keine Zeiger oder sonst etwas. Also rechts ran, nochmal Neustart, dann alles normal. Aber zum Glück nur ein Mal.

      seit 06.03.2019
      Ford Edge Titanium BiTurbo 238 Liquid Weiß mit Technologiekpaket, Designpaket (Leder Schwarz), Frontkamera, Totwinkel, 20", AHK, Scheinwerferreinigung und Gepäckraumwendematte

      ...und BELEUCHTETE Einstiegszierleisten :D

    • Hans schrieb:

      Schon mal überlegt, wer die Anzeigen in den schönen bunten Autozeitschriften und im ADAC Blättchen bezahlt.
      So... Ich habe Feedback seitens der ADAC-Redaktion bekommen und mich gleich an den hier zitierten Eintrag gedacht...

      Der Wortlaut aus der jetzt erhaltenen Email war ungefähr so:
      "Laut deren Erfahrungen aus der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass eine Publikation etwaiger Problemfälle keine Lösung herbei führten..."

      Es wurde auch erklärt, dass es enorm zeitaufwändig für den Hersteller ist, eine Abhilfemaßnahme zu entwickeln, ... bla bla ... :cursing:

      Der ADAC hat Verständnis für meinen Frust und erklärte mir die rechtlichen Möglichkeiten bzgl. Nachbesserung und Rückabwicklung.

      Ich habe aber vorher noch eine Mail vom ADAC aus einer anderen Stelle bekommen, die sich dem Fall jetzt annehmen... Ich gehe aber davon aus, dass ein ähnliches Feedback entstehen wird.

      Man müsste mal eine Sammelliste der betroffenen Edge-Fahrer, deren Region und deren Händler aufstellen. Damit könnte man ggf. noch etwas erreichen...
      Bietet das Forum hier solch eine Möglichkeit?
      Ford Edge ST-LINE - Chroma-Blau - BJ 2019 - 238PS
      Technologiepaket - Adaptive Lenkung - Anhängerkupplung - 21" Felgen (schwarz) - Saarland
    • Naja, ich hätte es nicht anders erwartet...

      Wer schon einmal auf der anderen Seite mit den Medien wegen negativer Berichterstattung zu solchen und ähnlichen Themen gegen Großunternehmen zu tun hatte, weiß, wie genau sich dort abgesichert wird, bevor sich auch nur anschickt, darüber zu berichten ;)

      Letztlich hilft nur, nach Schema F rechtlich im Hinblick auf die Rückabwicklung oder Beendigung des Leasingvertrages mit dem Leasinggeber vorzugehen. Und das muss jeder für sich alleine entscheiden bzw. alleine durchziehen.

    • Die Reaktion des ADAC überrascht mich leider überhaupt nicht. Das ist ein Lobby-Verein, der nur auf den eigenen Vorteil bedacht ist. Ich war rund 20 Jahre mit der Familie Plus-Mitglied, hatte 3 Kfz beim ADAC versichert, Fahrsicherheitstraining, Reisekrankenversicherung usw. Die Kfz-Versicherung hat dann bei der Abwicklung eines Teilkaskoschadens ein Verhalten an den Tag gelegt, bei diesem Verhalten hätte der ADAC jeden anderen Versicherer in der Luft zerrissen.

      Als logische Konsequenz habe ich alles gekündigt, und alles bei dem auch nur ansatzweise ADAC draufsteht wird von mir boykottiert.

      Dieser „Verein“ ist kein bisschen besser als ein x-beliebiger Autohersteller.

      Sorry für OT, aber in diesem Zusammenhang musste ich das loswerden.

      Ford Edge Biturbo ST-Line Arktis-Weiß
      BMW 420d F36 Gran Coupé Sport Mineralweiß
      Suzuki VX 800 Bj. 1990

    • Gongels schrieb:

      @minoLeo
      Da bin ich ja mal gespannt was der ADAC raus bekommt!
      Was mich halt stutzig macht ist, dass das ruckeln halt immer nur vorkommt ( zumindest bei mir) wenn der Motor warm ist.
      Im kalten Zustand ruckelt er nicht?!
      Habe am Montag einen Termin für ein Getriebeupdate.
      Hoffentlich wird es nicht schlimmer
      Hi, hatte meinen die ganze Woche beim FFH wegen Heckklappe richten einstellen und bei der Gelegenheit alle Updates die verfügbar waren mitmachen lassen, AWD, APIM,PCM,TCM,
      melde mich wieder wenn ich es getestet habe. Bis dahin...

      Ford Edge ST Line Bestellt Januar 2019 geliefert Juni 2019,Vollausstattung bis auf Standheizung.

    • Habe mitbekommen vorhin beim FFH da steht ein neuer Edge 700 km gefahren und der hat ein Problem der Ruckelt , ist ja mal was neues die wissen keinen Rat mehr und Ford gibt keine Infos frei...
      Die fühlen Sich alleine gelassen, kenne das auch von unsrem Vertragspartner die Klappe wird erst wieder aufgerissen wenn der Fehler gefunden war und der Schaden behoben wurde.
      Mein Junior wollte sich letzte Woche einen Ford Focus ST mit 7 Gang Automatikgetriebe bestellen, Fahrzeug momentan nicht auslieferbar von Ford so nun 2 Möglichkeiten das Problem liegt am Getriebe, oder
      Sie schaffen die WLTP-Norm Freigabe nicht , konnte uns keiner beantworten. ;(

      Ford Edge ST Line Bestellt Januar 2019 geliefert Juni 2019,Vollausstattung bis auf Standheizung.

    • xs-ebbe schrieb:

      Die Reaktion des ADAC überrascht mich leider überhaupt nicht. Das ist ein Lobby-Verein, der nur auf den eigenen Vorteil bedacht ist. Ich war rund 20 Jahre mit der Familie Plus-Mitglied, hatte 3 Kfz beim ADAC versichert, Fahrsicherheitstraining, Reisekrankenversicherung usw. Die Kfz-Versicherung hat dann bei der Abwicklung eines Teilkaskoschadens ein Verhalten an den Tag gelegt, bei diesem Verhalten hätte der ADAC jeden anderen Versicherer in der Luft zerrissen.

      Als logische Konsequenz habe ich alles gekündigt, und alles bei dem auch nur ansatzweise ADAC draufsteht wird von mir boykottiert.

      Dieser „Verein“ ist kein bisschen besser als ein x-beliebiger Autohersteller.

      Sorry für OT, aber in diesem Zusammenhang musste ich das loswerden.
      Siehst du... Und genauso geht es mir mittlerweile bei Ford. Da müsste ich eigentlich auch inzwischen nach dem ganzen Ärger, Zeit und Kosten, nach allem, was ich während der letzten zwei Monate so erlebt habe, nur weil ich offenbar so bescheuert war, mich als Dienstwagen für einen Edge zu entscheiden, sagen, ich boykottiere alles, wo auch nur ansatzweise Ford draufsteht. Dies zumindest, wenn ich nicht davon ausgehen würde, dass sich andere Hersteller in solch einer Situation möglicherweise auch nicht viel anders verhalten würden...

      In meinen Augen müsste Ford die Fahrzeuge einfach anstandslos zurücknehmen - wenigstens bei den Kunden, die nicht monatelang auf eine Lösung warten wollen - statt dem Kunden, wie bei mir jetzt, auch noch rechtliche Auseinandersetzungen mit dem Autohaus und/oder dem Leasinggeber zuzumuten, während derer ich mir dann möglicherweise auch noch privat ein Ersatzfahrzeug anschaffen kann, bis alle rechtlichen Fragen geklärt sind, um überhaupt mobil zu bleiben. X(
    • So nun ein kleines Update der Updates war ja letzte Woche komplett beim Händler wegen Heckklappe und Spoiler ist alles behoben. Motorupdate und Getriebeupdate AWD update und Mangel mit der Anhängerkupplung (piepsen bei angekuppeltem Anhänger) hoffe ich ist auch behoben habe es noch nicht ausprobiert.
      So gestern und heute insgesamt 150 km gefahren das Problem ist nicht behoben aber verschoben und zwar ist das ruckeln weniger geworden man spürt es kaum noch ,aber es ist jetzt zwischen 20 und 40 km wahrnehmbar und nicht mehr
      im Bereich zwischen 50 und 80 km, das Fahrzeug schaltet sanfter aber zügig, beschleunigt besser und es gibt keine seltsamen Schaltvorgänge mehr und was ich auch nicht mehr habe sind diese Schläge beim bedienen des Wählschalters und das wählen zwischen den Stufen D und R .
      Habe es heute morgen gleich dem FFH gemeldet ,der meinte jetzt käme der Technische Kundendienst wenn nötig vor Ort, das kenne ich ,war mal bei meinem S-Max auch jemand aus Köln da wegen eines undefinierbaren Geräusches haben am Ende das Getriebe getauscht damals noch DSG und hinterher war das Geräusch weg.
      jetzt warte ich bis mir einer den Termin nennt hoffe bald.
      Bis dahin schöne Adventszeit und schöne besinnliche Weihnachten.
      Melde mich sobald ich etwas neues weiß.
      Grüsse an Alle.

      Ford Edge ST Line Bestellt Januar 2019 geliefert Juni 2019,Vollausstattung bis auf Standheizung.

    • Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Damit kann man wirklich etwas anfangen.

      Leider bestätigt er mich allerdings nur darin, dass die schon in Angriff genommene Rückabwicklung der für mich richtige Weg ist.

      Meine Güte, wenn ich das alles so lese... Immer noch nicht ganz behoben... Vielleicht kommt irgendwann noch mal ein Techniker aus Köln... Bis dann irgendwann vielleicht einmal das Getriebe getauscht wird, was man vielleicht jetzt sofort schon tun sollte bzw. könnte, um das Problem sofort komplett zu beheben.

      Ich kann nur sagen, dass ich vor dem Edge mehrere Automatikfahrzeuge hintereinander hatte. Hersteller ist jetzt völlig egal und auch der Umstand, dass sie vielleicht eine Klasse höher angesiedelt waren. Da gab es abgesehen von den üblichen Wartungen und kleineren üblichen Verschleißreparaturen nie ein Problem und es musste nicht das Fahrzeug zu einem monatelangen "Projekte" gemacht werden, das dann vielleicht irgendwann einmal bestimmungsgemäß ruckelfrei fährt, wenn die Leasingzeit schon fast herum ist. Bislang habe ich eher das als Normalzustand betrachtet.