Ganzjahresreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als Reifen- und Felgenverkäufer würde ich immer für mindestens zwei komplette Radsätze plädieren ;)

      ...ansonsten ist der nachfolgende aktuelle Bericht ganz interessant:

      autobild.de/artikel/ganzjahres…63.html?ref=ab-newsletter

      ""

      Titanium, 2,0l Ecoblue Bi-Turbo 175KW (238 PS) Modell 2019, Automatik, Liquid Weiss, AHK, Panoramadach, Technologie Paket, Toter Winkel Assistent, beleuchtete Einstiegsleisten... 8)
      Bestellt am 31.05.2019, Produktionsdatum 19.07.2019, Verschiffung am 15.08.2019 mit der Orion Highway, Ankunft Bremerhaven am 02.09.2019, Übergabe am 17.09.2019 nach 109 Tagen

    • RN64 schrieb:

      in der Regel haben die GJR nur einen Boom, weil es die Verpflichtung der Witterung entsprechend gibt und die ganzen Autoverleiher dann aus dem Schneider sind. Denn da werden sie fast ausschließlich verwendet...
      Privat wär mir das auch nichts. Die können alles etwas aber nichts richtig gut. Das kann man auch in jedem beliebigen Test nachlesen..
      Tut mir leid, das war mal so, stimmt aber mittlerweile so nicht mehr.
      Schnee: Michelin und Goodyear sind beim Handling sogar besser als der Winterreifen, sonst gleichauf, beim Bremsen der Beste 0,30 m schlechter.
      Nässe: Da liegen alle hinter dem Sommereeifen aber gleichauf und besser zum Winterreifen.
      Trocken: Hier führt klar der Sommerreifen, aber die besten Ganzjahresreifen sind ganz knapp dahinter.

      Ganz klar, wer richtig km reißt und bei allen Witterungen und allen Gegenden und im Skiurlaub auf Tiefschnee unterwegs ist, mag mit Sommer und Winterreifen besser fahren.
      Aber für uns Flachlandtiroler, ja ich komme aus dem Sauerland und zähle mich trotzden dazu, reichen inzwischen Ganzjahresreifen, vor allem bei Kurzstrecke oder sogar nur Stadtverkehr des Zweitwagens.

      Ich persönlich habe meiner Frau grad neue Schuhe in Form vom Michelin CrossClimate+ gegönnt, dem Testsieger, da kann man nix falsch machen ;)

      By the way ein himmelweiter Unterschied zu den ersten werksseitigen GJR (vor 5 Jahren). Die waren aber schon am ersten Tag eine Katastrophe bei Nässe, durchdrehen im 3. Gang. Die jetzigen brandneuen Michelin sind ein Träumchen dagegen. Die Entwicklung geht weiter....

      2020er Edge Vignale in Ametista Scura mit 238 PS, komplett außer Sirene.
      Voraussichtliches Produktionsdatum 28.9.19 hmpf

    • Flips schrieb:

      RN64 schrieb:

      in der Regel haben die GJR nur einen Boom, weil es die Verpflichtung der Witterung entsprechend gibt und die ganzen Autoverleiher dann aus dem Schneider sind. Denn da werden sie fast ausschließlich verwendet...
      Privat wär mir das auch nichts. Die können alles etwas aber nichts richtig gut. Das kann man auch in jedem beliebigen Test nachlesen..
      Tut mir leid, das war mal so, stimmt aber mittlerweile so nicht mehr.Schnee: Michelin und Goodyear sind beim Handling sogar besser als der Winterreifen, sonst gleichauf, beim Bremsen der Beste 0,30 m schlechter.
      Nässe: Da liegen alle hinter dem Sommereeifen aber gleichauf und besser zum Winterreifen.
      Trocken: Hier führt klar der Sommerreifen, aber die besten Ganzjahresreifen sind ganz knapp dahinter.

      Ganz klar, wer richtig km reißt und bei allen Witterungen und allen Gegenden und im Skiurlaub auf Tiefschnee unterwegs ist, mag mit Sommer und Winterreifen besser fahren.
      Aber für uns Flachlandtiroler, ja ich komme aus dem Sauerland und zähle mich trotzden dazu, reichen inzwischen Ganzjahresreifen, vor allem bei Kurzstrecke oder sogar nur Stadtverkehr des Zweitwagens.

      Ich persönlich habe meiner Frau grad neue Schuhe in Form vom Michelin CrossClimate+ gegönnt, dem Testsieger, da kann man nix falsch machen ;)

      By the way ein himmelweiter Unterschied zu den ersten werksseitigen GJR (vor 5 Jahren). Die waren aber schon am ersten Tag eine Katastrophe bei Nässe, durchdrehen im 3. Gang. Die jetzigen brandneuen Michelin sind ein Träumchen dagegen. Die Entwicklung geht weiter....
      Heute die Michelin bestellt! :)

      Ford Edge ST-Line, 238 PS, Chroma Blau, Technologiepaket, Standheizung: Bestellt 8.2.19, gebaut 8.4.19, verschifft 12.5.19, am 27.5.19 in BRV an Land gekommen, beim FFH seit 6.6.19, Übergabe am 26.6.19, Tage in Werkstatt seit dem: 8

    • marra schrieb:

      Berliner schrieb:

      Die können alles etwas

      Der Edge hat 210 oder mehr PS und man kann mit ihm sportlich fahren. Mit GJR wird das nicht funktionieren,sportliches fahren. Gemütliches dahin Cruisen bestimmt,aber nehmt das bitte nicht persönlich möchte keinen beleidigen. Für mich ist GJR zu fahren ,für faule Leute die nicht jedes halbe Jahr die Reifen wechseln wollen.


      Ich lach mich schlapp - egal mit welchen Reifen gibt es ohnehin kein "sportliches" Fahren mit einem Edge, Hört sich doof an - ist aber so. Die 210 PS sind doch eher das kleinste was gerade noch geht bei dem Schwergewicht.

      Oder was soll denn bitte mit sportlich gemeint sein? Nordschleife? Autobahn oder Kurvenräuber?

      Ich hatte einem X6M mit 620PS, längsdynamisch die Hölle aber sportlich??? Auf den hätte ich aber sicherlich auch keine GJR aufgezogen. Und auch auf keinen Porsche.

      Auf den Edge mache ich das genau weil ich nicht ständig die Reifen/Felgen wechseln möchte und auch keinen Sinn darin sehe bei 0,0 Schnee hier in den letzten 5 Jahren.