Motortuning für den EDGE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motortuning für den EDGE

      Servus Ihr Edge Freaks...

      Gibt's eigentlich ne Tuningschmiede für Ford Fahrzeuge ?
      bei VW/Audi wurde of ein ABT Chip angeboten...
      Mercedes hat AMG..

      Gibts da für Ford auch ne Adresse ?
      Hätte nämlich Interesse an nem Chip, will aber nicht bei irgendeiner Wald und Wiesenwerkstatt antanzen...

      ""
    • Habe da in einer stillen Stunde ebenfalls schon dran gedacht,
      es aber wieder verdrängt.

      In unserer Family ist auch ein Q5 beheimatet. 2,0 TDI Quattro...
      Der macht die o-1oo in 8,4 oder 8,7 Sek..Und glaube auch mehr Endgeschwindigkeit...
      Gut, der ist kleiner und wiegt somit etwas weniger...

      Nicht auszudenken, wenn wir mal zusammen ausfahren...

      Im Net gibt es einige Anbieter. Auch Videos aus Fernsehreportagen...
      Motorvision ist mit 2 baugleichen BMW´s durch Europa gefahren. Der gechipte Motor hatte mehr Durchzugskraft und weniger Verbrauch...

      Der Maschine 30 PS und 50 NM mehr einzuhauchen hätte was...
      Aber man soll das ja nicht sofort machen.
      Erstmal weiter abwarten, bekommen und gemütlich einfahren. Dann sehen wir weiter...

    • @berticat schrieb:


      Welches GETRAG Getriebe im Edge verbaut .... hier "amtlich":

      vielen Dank für Ihre Anfrage.
      Zum Einsatz im Ford Edge ist das FordPowerShift-Automatikgetrieb des Typs 6DCT451 vorgesehen.
      Wir hoffen, Ihnen hiermit weiterhelfen zu können.

      ...und das kann max. 450 Nm ab...Schade für alle Chip-per....


      Das extrem flexible Sechsgang Doppelkupplungsgetriebe für drehmomentstarke Front-Quer-
      Anwendungen
      Das Sechsganggetriebe 6DCT451 wurde für den Front-
      Quer-Einbau im Mittel- und oberen Mittelklasse-Segment
      sowie in Sport Utility Vehicles (SUV) entwickelt. Es kön-
      nen verschiedene Bauraumanforderungen und Dreh-
      momente bis zu 450 Nm abgedeckt werden.
      Das 6DCT451 lässt sich ohne
      weiteres mit einem Allrad-
      antrieb sowie ohne zusätzliche Komponenten mit einer
      Start-Stopp Funktionalität kombinieren. Gekoppelt mit
      einem Elektromotor kann das Getriebe zudem in einem
      Hybridantrieb zum Einsatz kommen
      Johannes

      siehe hier:
      Powershift



      Wieviel "Reserve steckt da wohl drin??
    • Die 30% haben sich mittlerweile geschätzt halbiert...

      Aber über 500Nm Drehmoment würde ich glaube ich nicht gehen.

      Rein von der Theorie her würden 30-50 Nm wohl zumutbar sein.
      Brauchen wir nur noch einen finden, der den Anfang macht...

      Frage mich aber auch gerade, wie groß wohl die Serienstreuung sein mag.

      Und wieviel Pesen hat er jetzt eigentlich? 210 wie im Prospekt,
      Als ich ihn versichert habe hieß es seitens der Allianz 204. Und ich meine auch schon was von 209 gelesen zu haben?!

    • Habe heute email Kontakt mit Superchips gehabt und mein Handgerät geht leider nicht mehr , da inzwischen eine andere Hardware verbaut wurde.

      Habe auch wegen den Nm gefragt und die meinten das das Getriebe Reserve hätte, auch wegen der Streuung und manche schon mehr wie 450Nm hätten.

      Ich denke auch das es Reserve hat, aber wieviel auf die Dauer gesund sind wird man wohl nicht genau raus bekommen.

      Gruß
      Murphy

    • Ich habe hier jetzt die übliche günstige Lösung mit etwas mehr rußendem Auspuff liegen. Knapp 100 Pappen. Diese Variante hatte ich schon in 2 anderen Autos, das funktioniert prinzipiell. Ich wollte, bevor ich Unsummen ausgebe (echtes Chiptuning unter 600 Euro habe ich nicht gefunden), einfach mal vortesten, wie viel der leichte PS-Schub an mehr Fahrspaß bringt, insbesondere fürs zügige Überholen.

      Doch leider habe ich den richtigen Anschluss am Motor nicht gefunden (in den beiliegenden Beispielen war natürlich noch kein Edge dabei). Versuche nun morgen herauszufinden, wo das Ding zwischengesteckt werden muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zirkon ()

    • Der Anschluss verbarg sich unter der nach oben abnehmbaren Motorhaube (nicht geschraubt, nur gesteckt). Wie üblich merkt man beim normalen Fahren so gut wie keinen Unterschied, aber beim Überholen und richtig Gas geben ist der Wagen deutlich agiler. Wenn ich Zeit habe mache ich noch eine Stoppuhr-Messung. Im oberen Bereich, also ab 160 km/h tut sich nicht mehr viel, weil die VMax-Begrenzung (die nicht hart, sondern über einen größeren Bereich weich einschreitet) von solchen Zusatzschaltungen nicht ausgehebelt wird, der Wagen also deutlich an Durchzug verliert. Bei meinem Kuga 2.5T hatte allein das Entfernen der VMax oben richtig was gebracht.

      Für einen Preis von knapp 120 Euro halte ich diese Lösung, auch aufgrund der Tatsache dass sie ohne Werkzeug sehr schnell wieder entfernbar ist, für durchaus empfehlenswert. Rein subjektiv kam mir mein Kuga noch etwas fixer vor, das kann aber auch an der deutlich lauteren Geräuschkulisse gelegen haben...

      Diese Lösung werde ich jetzt erst mal einige Zeit fahren, bevor ich mir ein richtiges Chip-Tuning am Motorsteuergerät leiste.

      Das ist übrigens die Powerbox CRD von MAL-Electronics, 119 € inkl. wenn man sie nicht in deren Shop (139€), sondern über ebay bestellt:
      ebay.de/itm/Powerbox-CRD-Perfo…69c896:g:mBcAAOSwfZ1WaA8a

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zirkon ()