Termine in FordPass

  • Hallo,


    mal ne Frage zu den Terminen in FordPass.


    am 12.10.2021 habe ich einen fernmündlich vereinbarten Termin für meine erste Jahres-Durchsicht.

    Fernmündlich war nötig zunächst, weil ich noch ein paar Fragen hatte, da ich den Edge nicht bei diesem FFH gekauft habe.


    Der Meister meint nun, er könne den Termin nicht so buchen, dass er in der FordPass-App erscheint.

    Diese nervt mich aber, dass ich einen Termin vereinbaren soll.


    Ich hatte früher schon mal bei einem anderen FFH nachgefragt, weil ich da im Urlaub war und der meinte, das geht auch fernmündlich und die Werkstätten wüssten genau, wie sie das so buchen können, dass man den vereinbarten Termin in der App angezeigt bekommt.


    Weiß jemand, wie das genau geht oder wie man das genau machen muss, damit es passt?

    Gruß, Wolfgang

    Ford Edge Vignale 2020, Bi-Turbo-Diesel 238 PS, Ametista scura, Vollausstattung.

  • warum rufst du nicht an und machst einen Termin? Old school. Je nach dem was wäre sehen sie das ja eh nur am Auto selbst. Ich kläre am Telefon auch immer gleich was noch ist und was ich haben möchte

    Ford EDGE ST Line seit 8.7.19 bestellt mit 21 Zoll Felgen, Panoramadach, Standheizung, Technologiepaket, Gepäckraumwendematte, Beheizbare und Klimatisierte Sitze mit 238 PS in Magnetic Grau Metallic 8o:D
    Voraussichtliches Produktionsdatum 28.9.19
    Voraussichtliches Produktionsdatum Dezember 2019
    Produktionsdatum 11.11.2019 :thumbup:
    Anlieferung Bremerhaven 24.12.2019 ^^
    Anlieferung Ford Stauner in Bayern Mitte Januar 2020 :thumbsup:
    Abholung 7. Februar 2020 :saint:<3

  • dann hab ich das wohl falsch interpretiert. Ich würde dir in jedem Fall empfehlen das Öl zu wechseln und einen neuen Filter zu nehmen und es nicht absaugen zu lassen.

    Ford EDGE ST Line seit 8.7.19 bestellt mit 21 Zoll Felgen, Panoramadach, Standheizung, Technologiepaket, Gepäckraumwendematte, Beheizbare und Klimatisierte Sitze mit 238 PS in Magnetic Grau Metallic 8o:D
    Voraussichtliches Produktionsdatum 28.9.19
    Voraussichtliches Produktionsdatum Dezember 2019
    Produktionsdatum 11.11.2019 :thumbup:
    Anlieferung Bremerhaven 24.12.2019 ^^
    Anlieferung Ford Stauner in Bayern Mitte Januar 2020 :thumbsup:
    Abholung 7. Februar 2020 :saint:<3

  • dann hab ich das wohl falsch interpretiert. Ich würde dir in jedem Fall empfehlen das Öl zu wechseln und einen neuen Filter zu nehmen und es nicht absaugen zu lassen.

    Noch mal zur Erinnerung:

    Meinen Edge habe ich ab Werk neu am 10.10.2020 beim Händler gekauft mit Garantie also und Garantieverlängerung bis 5 Jahre.

    Dazu habe ich vor Kurzem, also vor der ersten Durchsicht, einen FORD PROTECT SERVICE PLAN für 1.300 € gekauft bzw. Vertrag darüber abgeschlossen.


    Ich kann dem Meister beim FFH sagen, dass ich einen Ölwechsel möchte bei der ersten Durchsicht aber fürchte, dass er das nicht wollen wird, wenn dieser nicht vorgesehen ist.

    In der Beschreibung zum Umfang des Services steht nur "Öl auffüllen", nicht wechseln, so dass es dann darauf hinauslaufen würde, dass ich den Öl-Wechsel möglicherweise selbst zahlen müsste.

    Warum sollte ich bei einem nagelneuen Fahrzeug mit Garantie so etwas machen wollen?


    Mal nebenbei:

    Der Edge muss bei mir genau 4 Jahre laufen (also bis 09.10.2024), dann geht er für den vereinbarten Rückkaufwert von 30.200 € zurück an den Händler, da man für einen 4 Jahren alten Edge mit BiTurbo-Diesel vermutlich sehr viel weniger Kaufpreis erzielen können wird in vier Jahren, wenn man ihn entweder in Zahlung geben oder weiterverkaufen würde.


    Bei dem Hype um die Umwelt und E-Mobilisierung sowie dem Hass von allen in der Politik daran beteiligten auf Verbrenner allgemein, glaube ich nicht, dass der Diesel in vier Jahren überhaupt noch zu verkaufen sein wird.


    Im Übrigen bin ich da knapp 2 Monate vor meinem 74. Geburtstag und werde mir dann allmählich Gedanken machen müssen, ob ich mir überhaupt noch einmal ein Auto kaufe oder ob ich meine Wege mit Fahrrad, Taxi oder Bahn zurücklegen werde.


    Wenn ich mal zusammenrechne, was das Auto gekostet hat, wie hoch es in der Versicherung und, wegen CO2-Werten, bei Steuern liegt, dazu alle sonstigen Unkosten, auch CO2-Zuschlägen die Erhöhung des Dieselpreises, dann kann mir allmählich schlecht werden.

    Diesel hat, als ich den Edge gekauft habe, gerade mal um 1,20 € gekostet, jetzt inzwischen über 1,45 € regelmäßig und die nächsten Erhöhungen sind bereits publiziert worden. Ich fürchte, ab Januar 2022 werden wir bereits fett über 2 € berappen dürfen, wenn nicht noch mehr.


    Dafür kann man locker das ganze Jahr Taxi und Bahn fahren und sich notfalls auch mal ein Auto leihen können bei Sixt zum Beispiel und dabei, auf Dauer gesehen, trotzdem eine Menge Geld sparen.

    Gruß, Wolfgang

    Ford Edge Vignale 2020, Bi-Turbo-Diesel 238 PS, Ametista scura, Vollausstattung.

  • Ja, die Zukunft ist in Sachen Verbrenner wirklich nicht rosig.

    Wenn man nun schon sieht, dass in England, nun auch die Stromer schon die ersten Einschränkungen beim laden haben, dann sieht man eindeutig, dass die vermeintliche Alternative auch noch viele, viele, viele Probleme hat und alles andere als zu Ende gedacht ist.

    Jeder der 1 und 1 zusammenzählt weiß das und dennoch wird eine andere Propaganda gefahren.

    Ich sehe auch mit viel Bauchschmerzen in die Zukunft und glaube auch nicht wirklich daran, dass es sich heute Abend ändern wird - leider.:(

    Nicht destotrotz habe ich mir als Zweitwagen nochmals einen Benziner angeschafft und hole ihn am Freitag ab. Leider bin ich auf zwei Fahrzeuge angewiesen....;(


    https://efahrer.chip.de/news/u…s-nun-den-strom-ab_105978


    Ähm sorry. Hat jetzt auch nicht wriklich zu Deiner ursprünglichen Frage weitergeholfen...:/:rolleyes:

  • okay, wenn du das Auto 2024 wieder zurückgeben tust wäre mir das auch egal. Da ich meinen aber behalte, bzw. kein Geschäftswagen ist kam das für mich überhaupt nicht in Frage, deshalb habe ich einen Ölwechsel gemacht und einen neuen Filter einbauen lassen.

    Was die Zukunft bringt? Lassen wir uns überraschen, wird schwierig, bin gerade froh das ich meinen 2020 geholt habe und die nächsten Jahre Ruhe habe. War heute in Freiburg auf der Gebrauchtwagenmesse. Da werden Preise aufgerufen, auch für Diesel, unglaublich.

    G Klasse, Bj. 2017, 90tkm, 240 PS Diesel, gute Ausstattung, knapp 80.000€:huh: geht´s noch

    Ford EDGE ST Line seit 8.7.19 bestellt mit 21 Zoll Felgen, Panoramadach, Standheizung, Technologiepaket, Gepäckraumwendematte, Beheizbare und Klimatisierte Sitze mit 238 PS in Magnetic Grau Metallic 8o:D
    Voraussichtliches Produktionsdatum 28.9.19
    Voraussichtliches Produktionsdatum Dezember 2019
    Produktionsdatum 11.11.2019 :thumbup:
    Anlieferung Bremerhaven 24.12.2019 ^^
    Anlieferung Ford Stauner in Bayern Mitte Januar 2020 :thumbsup:
    Abholung 7. Februar 2020 :saint:<3

  • Gebrauchtwagenmarkt ist derzeit wirklich der Hammer.

    Eigentlich wollte ich auch als Zweitwagen einen jungen Gebrauchten um die zwei Jahre alt und ca. 20000km.

    Das wäre sicher mehr als ausreichend gewesen zumal meine Tochter relativ frisch den Führerschein hat und auch auf den Schulparkplätzen herumgondelt.

    Für das was dort aufgerufen wurde bekomme ich einen besser ausgestattetes nagelneues EU-Fahrzeug.

    Auch bei den regionalen Händlern war da nicht einmal annähernd hinzukommen.

    Scheinbar warten viele derzeit ab, wie die weitere Entwicklung ist und fahren ihre Mühle weiter.:(