Kein Premium Service - Fahrzeug stark fehlerhaft - Vignale

  • Hallo, mein Ford Edge Vignale ist nun exakt 10 Monate alt und bereits 2x auf der Autobahn stehengeblieben. Einmal Turboschlauch abgegangen, einmal Riss in einem Unterdruckschlauch, einmal Ausfall aller Assistenzsysteme samt ESC und ABS. Und der Ford Mobility Service übernimmt Ersatzauto und Reparatur vor Ort nur, wenn du absolut nicht mehr weiterfahren kannst. Solltest du mit den Fehlern noch fahren können, weigern sie sich. Wenn man in einer anderen Stadt unterwegs ist, und dort ein Schaden auftritt, möchte der Ford Händler vor Ort dies nicht reparieren, sonders verweist auf den Verkaufshändler. Insgesamt ein äusserst enttäuschender Service, nichts von der angepriesenen Viganle-Premium-Kunden-Behandlung - wenn man von oben (BMW, Audi, Daimler) zu Ford wechselt, ist das servicetechnisch einfach nur ein Alptraum. Obwohl der Edge nach wie vor ein schönes Auto ist - wenn es funktioniert. Ich überlege ernsthaft jetzt als Jahrewagen mit 20.000 km zu verkaufen und wieder zurück zu einem Premium-Hersteller zu wechseln. Schade für Ford!

    ""

    Edge Vignale, Arktis-weiß metallic, 154 kW, mit Allem außer Standheizung, adaptiver Lenkung und Sportfahrwerk.
    EZ am 23.12.2016, Kauf als Vorführwagen am 18.03.2017

  • Und genau das ist das, was ich für das absolut Entscheidenste für das Unternehmenswachstum halte.
    Service.
    Verkauf ist emotional. Keiner kauft einen Edge oder sonst ein Produkt, weil es 60.000 Euro kostet, sondern weil es jemanden berührt.
    Verkäufer wissen dies. Kein Verkäufer wird sagen, dass es auch ein Auto/Produkt für 40.000 gibt.


    Wenn dann hinterher sich keiner um einen kümmert, ist das traurig.
    Betriebswirtschaftlich für den Ford-Händler, denn er muss seinen Aufwand bei Ford geltend machen.
    Ich arbeite ja auch nicht bei 500 Euro Tagesgehalt (Beispiel) gerne 12 Stunden, wenn die Summe für acht gilt.


    Was aber viel schlimmer ist, und das merke ich hier seit langem, dass die Verantwortung von Ford/Hersteller auf die Händler abgeschoben wird.
    Traurig.


    Meine Meinung: Nach dem Verkauf ist vor dem Kauf! Die Aussage, dass ein unzufriedener Kunde sieben neue Kunden kostet, scheint bei einigen noch nicht angekommen zu sein.

  • Leider muss ich da zustimmen. Mein FFH ist echt grausam.
    Wir haben Anfang des Jahres zwei Edge Vignale und einen Kuga neu gekauft, Gesamtsumme über 120.000 Euro.
    Leider bekommt dieser Händler nichts auf die Kette, gar nichts. Weder bei mir noch meinem Vater oder meiner Schwester (Kuga).
    Derzeit warte ich noch immer auf mein Armaturenbrett. Zudem sind (waren) zwei Sätze Winterräder sind verschollen. Der Satz meiner Schwester ist nun nach vier Wochen plötzlich aufgetaucht. Meiner fehlt... Angebotene Rückrufe mit einem Status erfolgen nicht.


    Was macht man dann, klar, beschwert sich bei Ford Deutschland, als Vignale Kunde. Und was die sagen, kennt ihr ja alle: "Wenden sie sich an den Händler".


    Bin auch drauf und dran, den Edge als Jahreswagen mit dann ca. 6000km wieder abzugeben. Das kann ich allerdings erst, wenn der Händler das Armaturenbrett eingebaut hat.
    Aber genau dieses ist seit Wochen angeblich nicht lieferbar...

  • Nachdem ich mir hier wieder mal Luft machen musste, dachte ich, ärgerste mal den FFH und fragst mal wieder nach Rädern und Brett... :)


    Jo, Räder sind tatsächlich da, hole ich Freitag ab (montieren lasse ich dort nichts mehr, trotz Angebot, dies zu tun).
    Brett nicht lieferbar, Ford Werke würden sich dazu einfach nicht melden. Auf meine Frage, ob man nicht von selbst mal bisschen Druck machen könne, wurde mir "versichert", dass man noch mal anfragen werde...


    So, bis hier und raus. Sorry für OT!!

  • Mein Unternehmen ist in der Branche für vorbildlichen Service bekannt.
    Ergebnis 40% Plus
    Marktbegleiter baut Service ab und kämpft bei jeder Reklamation gegen den Kunden.
    ......DANKE!


    Leider sehen die Autobauer immer nur auf das nächste Jahresergebnis......

  • Hallo zusammen. Mein Händler ( Förster Koblenz ) ist da noch besser. Neues Auto gekauft, mit Lackschaden auf Kante der Motorhaube geliefert. Nach 6 Monaten mehrfachem reklamieren dann der erste Hammer!! Beim persönlichem Nachfragen drückt mir der Serviceleiter 2 Lackstifte in die Hand und meint damit kriege ich das hin :evil::evil: . Nun ja nach dem ich einige Minuten die versteckte Kamera gesucht habe fragte ich Ihn ob das sein ernst seie und Er sagt : Klar warum nicht. Logisch das ich abgelehnt habe. 2 Monate später dann Smat Repair. Dauerte 3 Tage !! ohne das mir vorher mit zu teilen . Wer jetzt denkt : Naja Vignale Service , das läuft !! Falsch !!! Kein Leihwagen. Nix gar nix 3 Tage lang. Bin dan 4x Taxi gefahren ( Mercedes :D8):) ) und als ich meinte : Wie sieht es mit den Taxikosten aus sagte der Kundendienstleiter : Sorry aber die 80 Euro kann ich nicht erstatten, haben wir kein Geld dafür !! Auch ein Schreiben an die Geschäftsleitung wurde auf arrogante Art und Weise abgetan. Und FORD Deutschland. Denen ist das sowieso sowas von egal hauptsache die Autos sind vom Hof.
    Fazit: Ein echt geiles AUTO mein EDGE wenn all die Mängel ( Tank - Lack - Motor - Verbrach ) nicht wäre und der Service nur halb das halten würde was beim Kauf versprochen wurde.
    Also Augen auf bei der Händlerwahl und lieber mal einen kleineren Händler aufsuchen . :thumbup:

  • Ich habe meinen Edge, inklusive den Fiesta meiner Frau, beim Familienbetrieb im Ort gekauft.
    Kleiner Händler der sich seit Jahren um meine diversen Amis`gekümmert hat und auch die
    anderen Familienautos betreut. Bei kleineren Problemen fährt man - auch ohne Termin -
    hin, z.B. als sich meine Tochter, als Fahranfänger, bei ihrem neuen Auto ( Fremdfabrikat !!! )
    den Spiegel abgefahren hatte, und Papa nicht da war, wurde das Problem für `nen 5,-er in
    die Kaffeekasse gelöst.
    Man darf die Werkstatt betreten und auch gerne bei einer Wartung oder Reparatur zusehen
    und kommt auch so zum persönlichen Kontakt mit den Mechanikern, was andere Händler selten
    zulassen.


    Den Edge inkl. Fiesta hätte ich bei einem Ford-Händler in Düsseldorf etwas günstiger bekommen,
    trotzdem habe ich dort nicht gekauft, wäre halt Massenabfertigung gewesen.
    Bereut habe ich das bis heute nicht, denn wer den Geschäftspartner um jeden Cent würgt,
    verliert beim Service.
    Beide Autos standen in einwandfreiem Zustand zur Abholung bereit,
    mängelfrei, aufbereitet, vollgetankt und der Edge sogar mit
    der Ford-Kofferraumwendematte gratis.


    Im übrigen werden alle unsere Autos nach dem Service kostenlos gewaschen,
    auch ohne Vignale-Status.


    Auch meine Tochter wird wohl ihr nächstes Auto bei unserem Händler kaufen,
    denn ihr Peugeot kommt nun in die Jahre und so ein knackiger Fiesta ST
    stände ihr gut.


    So geht Service, so bindet man Kunden und schafft sich - generationsübergreifend - neue.


    MfG


    Heinz

  • Moin Heinz,
    das kann ich so unterschreiben....!!


    In deinem Beitrag finde ich mich voll wieder, bei mir läuft das genauso ab.
    Ich hab einen sehr guten und auch persönlichen Kontakt zum Chef und auch zu den Jungs in der Werkstatt ;)
    Obendrein wird sich immer mit mir abgestimmt.....
    Wenn irgendwas nicht ganz sicher geklärt werden kann, dann heißt es dort immer:


    Da müssen wir ihn erstmal fragen, das brauchen wir so nicht anfangen weil er (ich) das so bestimmt nicht will... :thumbsup:


    Und dann wird es auf den Punkt geklärt.... :thumbsup:


    Es macht schon Freude mit denen.... 8o

    Ford Edge Sport, ~260PS BI-Turbo, Powershift, Ruby-Rot, Ohne Standheizung - ansonsten volles Gesangbuch, IPC-Modifikation, div. Forscan-Modifikationen :thumbsup:

  • Hier kann ich mich GSD auch anschließen. Bin bis dato mit meinen "mittel" FHH (nicht ganz klein, aber auch nicht groß) sehr zurfrieden. Das ist zwar auch eine Ford-Händler Gruppe, aber trotzdem kümmern sie sich um die Belange sofort, da diese Gruppen in Dörfern stehen. Was ich aber auch unterschreiben kann ist, dass die Händler von FORD direkt wirklich am ausgestreckten Arm teilweise verhungern müssen und abgesehen davon, auf ihr Geld von FORD warten, bzw auch erstreiten müssen...Die Händler haben dann wirklich alles aus der eigenen Kasse zu tragen und ob sie überhaupt etwas zurück bekommen, steht auch in den Sternen. Daher geben vermutlich manche Händler bei vielen gleichen Problemen (Edge, wenn ein großer Händler viele verkauft hat und die immer wieder auf den Hof bekommt) einfach auf - resignieren sozusagen und nehmen in Kauf, dass sie Kunden verlieren...Das ist natürlich in einer kleinen Stadt/Dorf schon schwieriger, denn die Kunden vom Händler kennen sich untereinander und unterhalten sich natürlich auch...Ich hatte dieses Umfragespiel gerade, dort wurde auch gefragt ob ich den Edge weiterempfehle, bzw. wieder einen Ford fahren würde...hier habe ich geantwortet, nur wenn FORD mit seinen Händlern besser umgeht und die Werbeversprechen nicht nur auf die Händler abwälzt und diese dann im Regen stehen lässt...Aber das liest doch sowieso kein Mensch...die interessieren sich nicht dafür, das ist nur ein Versuch, die Käufer ein bisschen zu streicheln... ;)

    Ford Edge Titanium 210 PS in Iridium Schwarz Mica mit allem (o. AHK/adapt. Lenkung/Leder)


    Bestellung FFH: 08.02.17; Bestellung FORD: 31.03.17 :cursing:
    Anlieferung FFH: 19.07.2017; Vorabbeschau: 20.07.2017 Zulassung und Meiner: 24.07.2017; Bestellung Ich -> Übergabe an mich: 157 TAGE! :huh:

  • Ich habe meinen Edge Vignale von einem großen Ford Händler in Hamburg der zur Krüll Gruppe gehört (Ford, Volvo, Jaguar, Land-Rover, Opel, Citroen, Honda, Nissan). Nachdem schon der Service beim Verkauf/Leasing sehr gut war, habe ich nunmehr einen Termin zur Mängelbeseitigung machen wollen. Nix dramatisches, Frontscheibenheizung geht nur halbseitig, ein paar Klappelgeräusche und ggf. ein Update für die Verkehrszeichenerkennung.


    - Ich habe am Freitag Nachmittag den 13.10. eine Email mit Problemschilderung und Foto an meinen Ford-Verkäufer geschickt
    - Montag Mittag am 16.10. kam die Email-Rückmeldung vom Verkäufer das sich mein Vignale Service Berater melden wird
    - dieser versuchte mich fast zeitgleich schon telefonisch zu erreichen
    - Nachdem ich telefonisch zunächst nicht verfügbar war haben wir heute am Dienstag telefonisch zueinander gefunden
    - Terminvereinbarung war mit Vorlauf von ca. 1 Woche möglich, ich soll den Wagen am Abend abgeben damit Sie dann am kühlen Morgen des Folgetages gleich ein Foto der nicht funktionierenden Frontscheibenheizung machen können für eine Anfrage bei Ford.
    - Er bot mir als Auswahl für einen kostenlosen Ersatzwagen den Fiesta, Focus, Kuga oder Galaxy an. Als ich sagte Kuga kam noch die Frage ob Manuell oder Automatik. Kuga mit Automatik reserviert, perfekt.


    Gebe den Wagen am 1.11. ab, da aktuell sind die Nächte zu mild sind und man kann die Frontscheibenheizung nicht wirklich testen.


    Bisher eine Top-Service Leistung meines FFH. Kann mich nicht beschweren.


    Gruß
    Patrick

    2020 - 2021 Audi Q5 55 TFSI e (PHEV)
    2017 - 2020 Ford Edge Vignale 210PS Bi-Turbo, Powershift
    2014 - 2017 VW CC TDI 4Motion DSG 177PS
    2010 - 2014 Audi A6 (4F) Avant 3.0TDI quattro TT 233PS
    2007 - 2010 BMW (E46) 330d Touring, HS 204PS
    2004 - 2007 Audi A6 4B, 2.4 V6, HS

    2 Mal editiert, zuletzt von Patrick-HH ()

  • Da wage ich mal zu widersprechen. Infrarotkameraaufsatz für iPhone und Konsorten um die 200 Euro (FIR One etc). Absolut lächerliche Investition für eine Werkstatt. Bei so einer Argumentation (Nachweis durch Wetterlage mit irrer Zeitverschwendung) wäre ich zunächst an die Decke gegangen, und hätte die Fotos dann selbst geliefert.

  • ... Bei so einer Argumentation (Nachweis durch Wetterlage mit irrer Zeitverschwendung) wäre ich zunächst an die Decke gegangen...

    Wenn Du meinst, dass es der Sache dienlich ist. Ganz ehrlich: Ich möchte Fehler & Probleme möglichst schnell und problemlos behoben haben. Wie die Werkstatt das anstellt, ist für mich unerheblich, sofern ich nicht unnötige Kosten auferlegt bekomme.


    Aber jeder wie er mag...

    In und um Bremerhaven unterwegs :saint: :


    Edge Vignale, Magnetic-Grau Metallic, 210 PS,
    ACC, BLIS, AHK, klimatisierte Vordersitze,
    Panorama-Glasdach, Standheizung, el. Lenksäule
    und div. nette Extras :-)