Bild hat auch getestet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Elch

      Ich meinte damit auch nicht die Finanzierung vom Fahrzeug, sondern die Option nach 3 Jahren auf ein anderes Fahrzeug oder Fabrikat zu wechseln.

      Da dies bei mir nicht zutrifft und ich meinen Edge weiter fahren will, kommt die Leasing Option nicht in Frage.

      Dann hast du noch nichts über die Anzahlung beim Leasing gesagt, die du verlierst, wenn das Fahrzeug nach drei Jahren zurück gegeben wird.

      Klar gibt es auch Leasing ohne Anzahlung, aber da kommst du mit 200 € monatlich nicht hin.

      Alles andere, Aktienfonds usw. ist schön Rederei, ich kenne Leute, die haben damit 100000€ über Nacht verloren.

      Und auch bei der Form die ich gewählt habe bleibe ich liquide, meinen 4-jährigen Gebrauchten habe mit mehr als die Hälfte des Anschaffungspreises in Zahlung gegeben, noch ein wenig dazu gegeben, dann die Fatrate gewählt und nach 4 Jahren zahle ich eine minimale Restrate. Weitere Optionen lasse ich mir offen.

      Das Ganze ist nicht als Kritik gemeint, wer mich kennt, weiß, dass ich gerne manche Sachen auf die Spitze treibe und damit bewußt provozieren will.
      ""

      Edge Vignale, Arktis-weiß metallic, 154 kW, mit Allem außer Standheizung, adaptiver Lenkung und Sportfahrwerk
      Bestellt am 09.02.2017, Baudatum 17.04.2017
      Steht seit 01.06.17 im Hafen von New York
      Update: am 11.06.17 mit der Fidelio unterwegs
      Ankunft Bremerhaven am 24.06.17
      Seit 25.06.17 beim Zoll in Bremerhaven
      am 20.07.17 Anlieferung beim Händler
      28.07.17 Übernahme

    • Jeder wie er mag. ;)
      Und doch, ich habe die Anzahlung erwähnt!
      Ich betrachte gesamten Kosten und Erträge über einen Zeitraum.
      Natürlich ist meinr MONATLICHE Rate in echt nicht bei 200. Am Ende des Betrachtungszeitraumes dann aber schon.

      Bei Finanzen gilt der Tipp: Stell dich auf wie ein Rasensprenger. Großflächig verteilen. So läufst du nicht Gefahr, dass dein Rasen an einer Stelle ersäuft!
      Wer zocken will, beregnet eine Stelle und kann viel verlieren. ;)

    • Ein nicht unwesentlicher Teil sind auch Firmenfahrzeuge - so wie bei mir. Da muss es ein Leasingfahrzeug sein. Ich hab da gar keine Wahl. Außerdem muss es, zumindest bis jetzt, ein Diesel sein.

    • Elch schrieb:

      Hast du richtig gelesen?
      20% in drei Jahren. Nicht jährlich.
      Und Achtung: Aktienfonds.
      ja klar kann ich lesen, habe ich in der Schule gelernt.

      auch in drei Jahren kenn ich Keinen AKTIENFONDS der 20% bringt, die Zeiten sind vorbei. ( ja eben, Wendy schreibt....verlieren)

      Kannst Du mir den Nennen, dann steig ich sofort ein mit sagen wir mal ...15000.-€
      Gruss
    • Kannst du begründen, warum du so emotional reagierst und deine schulische Ausbildung anbringst?

      Was Aktienfonds betrifft, warte noch ein wenig, oder mach monatliches "Sparen".

      Aktuell kann ich ob der Autokrise und des Euros nicht abschätzen, wie weit es noch runtergeht. Bzw wie lange.

      USA ist negativ, Euroland auch.
      Hier ein Beispiel, wo ich antizyklisch hoch eingestiegen bin und monatlich reinlege.
      Wenn du das Chart "lesen" kannst, weisst, wann ich rein bin.
      Und fang nicht wieder an, dass du in der Schule warst. ;)

      Und jetzt schreibe ich nicht mehr auf das Thema.

      Dateien
      • IMG_6931.PNG

        (70,03 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Zurück zum Thema, wer hat denn diesen Mist bei der Blödzeitung geschrieben.

      Gut, er ist groß und nicht unbedingt für die Stadt geeignet, aber da will ich eh nicht mit dem Auto hin, ich bekomme auf dem Land mittlerweile auch alles, und das bei kostenlosen Parkplätzen vor der Ladentür.

      Das das Navi einen Aussetzer hatte, ist blöd, und kann bei jedem Gerät passieren. Ja das neueste ist es auch nicht, aber für meine Zwecke mehr als ausreichend.

      Aber groß ist er, ja es ist ein Ami, und mir gefällt er. Ich hatte bisher immer nur bewundernde Blicke und anerkennende Fragen, so unbeliebt? Für den deutschen Markt kommen auch nicht viele aus den USA. Ist der Wagen deshalb unbeliebt?

      Zum Fahrwerk kann ich nichts negatives berichten, im Gegenteil, das ist kein US Fahrwerk. Ich konnte dies in der Eifel und auf engen kurvigen kleinen Straßen in den Ardennen testen. Selbst die Amis behaupten, das das Fahrwerk sehr europäisch ist. Für die Fahrwerke ist Ford doch immer gelobt worden, vergessen die das?

      Zum Schluss, diesen Schreiberlingen kann man nicht trauen, und ich bin mit meinem EDGE sehr zufrieden. Ja und es ist ein seltenes Auto hier in Europa, dass ist doch toll. Selten, bei mir in der Straße gibt es jetzt sogar einen zweiten EDGE. Wenn ich ein jedermanauto haben will, dann muss ich mir einen Golf kaufen.

    • micha79 schrieb:

      ...wenn man diesen Beitrag einen Test nennen kann :(

      bild.de/auto/auto-news/ford-ed…format-52608344.bild.html
      Den Mist habe ich auch gelesen....

      Die Einleitung sagt doch schon alles:

      Zitat:
      Ford, das ist für viele vor allem Kleinwagen wie Ka und Fiesta – und vielleicht noch ein Focus. Aber ein riesiges SUV? Ne, das haben die meisten nicht auf dem Schirm.


      Das hat ein vorbelasteter Bananenbieger bei denen geschrieben und es geht mir am Arsch vorbei.... :thumbsup:

      Ford Edge Sport, ~260PS BI-Turbo, Powershift, Ruby-Rot, Ohne Standheizung - ansonsten volles Gesangbuch, IPC-Modifikation, div. Forscan-Modifikationen :thumbsup:

    • Wir alle hassen Bild, aber irgendwie liest sie doch jeder, ich eingeschlossen.

      In der Auto-Bild habe ich gestern den neuen Porsche Cayenne gesehen mit großem Erstaunen.
      Das Heck des Porsche wurde vom Edge abgekupfert, am deutlichsten zu sehen von schräg hinten. Schaut es Euch mal an.

      Edge Vignale, Arktis-weiß metallic, 154 kW, mit Allem außer Standheizung, adaptiver Lenkung und Sportfahrwerk
      Bestellt am 09.02.2017, Baudatum 17.04.2017
      Steht seit 01.06.17 im Hafen von New York
      Update: am 11.06.17 mit der Fidelio unterwegs
      Ankunft Bremerhaven am 24.06.17
      Seit 25.06.17 beim Zoll in Bremerhaven
      am 20.07.17 Anlieferung beim Händler
      28.07.17 Übernahme