Jetzt noch altes Modell als Neuwagen bestellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jetzt noch altes Modell als Neuwagen bestellen

      Hallo in die Runde.

      bin neu hier, suche für meinen Fiat Freemont (auch ein Ami im prinzip), einen adäquaten
      Nachfolger.

      Mein Auge ist auf den Edge gefallen, zum einen wegen der Größe, zum anderen wg der ziemlich
      kompletten Ausstattung mit wenig notwendigen Zusatzoptionen (bei deutschen Hersteller krieg ich mit
      der Aufpreisliste einen zuviel!!)

      Bin jetzt auf einen Edge, ST-Line gestossen, Neuwagen, 24% Rabatt, 210 PS.

      Wenn ich hier das Forum so lese, gibts ja relativ viel Probleme (ok, ist bei fast jedem Forum so).
      Gibts Leute die von vorneherein bis dato wirklich wenig Probleme mit dem Auto haben? Bin nicht so
      ein pingeliger, aber laufend in die Werkstatt hab ich auch keine Lust.

      Und dann die andere Frage, hab ja gelesen gibt einen Modellwechsel, mit nem besseren Diesel.
      Bin da jetzt nicht verwöhnt, wie ist der jetzige in Bezug auf Laufruhe und handling mit den
      doch 2 Tonnen des EDGES?

      Bin bereit Kompromisse einzugehen, da ich für 47k ein ziemlich komplett ausgestattetes Auto neu
      bekommen würde.

      Besten Dank im voraus für jedwedes Feedback!

      Rakoge

      ""
    • Hallo Rakoge,
      ich habe meinen neuen ST-Line jetzt seit März und bin ca. 11000km ohne Probleme gefahren. Auf der Autobahn öfters Vmax und letztens auch mit 1700kg Wohnwagen. Das einzige was mir bei meiner Kante aufgefallen ist sind die Spaltmaße und die flatternde Motorhaube. Das lasse ich aber mal bei Gelegenheit vom FFH noch richten.

    • Hallo aus Siegburg,
      habe gerade die 50.000 überschritten und bin auch sehr zufrieden. Hatte einmal eine Störung auf der Bahn, als mir der Computer meldete mein Luftmengenmesser sei defekt. War ne kleine Geschichte und bald behoben. Das mein Dicker einem Marder sehr angetan war, dafür kann ja Ford nichts. Anlage eingebaut und Ende mit dem Spuk:-)
      Also ich bin nach wie vor der Meinung man bekommt bei Ford ne Menge Auto fürs Geld. Es macht einfach Spaß!

      :thumbup::thumbup: Seit 17.07.2020: Ford Edge ST-Line mit allem inkl. Standheizung und AHK, brightsilber mit schwarzen Alu :thumbup::thumbup:

      Vorführwagen Ford Edge Titanium EZ 31.05.2016, meiner seit 04.08.2016:-) 210 PS,iridium-schwarz-metallic, mit allem außer Standheizung
      :thumbsup: Bis auf regelmäßigem Tankstellenbesuch nur eineinhalb Liter Öl nachgefüllt :thumbsup:
    • Hallo,

      ich würde das von einer Probefahrt abhängig machen. Ich mag meinen Edge sehr (seit 1 Jahr, 14.000km) und hatte auch nur einmal die bekannten Geräusche am Unterboden, sonst alles ok.

      Allerdings liegen aus meiner Sicht zwei Mankos dieses Wagen beim Motor und Getriebe und den daraus resultierenden Fahrleistungen. Wenn Du auch gerne mal ein wenig sportlicher unterwegs bist, dann lohnt es sich ggf. auf das Facelift zu warten. Ich hege die Hoffnung, dass der neue Diesel etwas kräftiger und laufruhiger sein wird und zusammen mit einem moderenen 8-Stufen Wandlergetriebe statt dem veralteten 6-Gang DSG doch für etwas mehr Spritzigkeit sorgen wird. Und die knapp 30 PS mehr können dem Dicken sicher generell nicht schaden.

      Die 24% sind sicher verlockend, aber auch für einen neuen Facelift Edge sollte dir ein Händler zumindest 20% auf den Listenpreis offerieren. Das scheint nicht unüblich zu sein bei Ford selbst bei Neuwagen die nicht in Kürze abgelöst werden.

      Gruß
      Patrick

      7/2017 - 7/2020 Ford Edge Vignale 210PS Bi-Turbo, Powershift
      2014 - 2017 VW CC TDI 4Motion DSG 177PS
      2010 - 2014 Audi A6 (4F) Avant 3.0TDI quattro TT 233PS
      2007 - 2010 BMW (E46) 330d Touring, HS 204PS
      2004 - 2007 Audi A6 4B, 2.4 V6, HS
      [/size]
    • Die Frage dürfte dabei letztlich sein, ob das Facelift derart viele Verbesserungen aufweist, dass ein evtl. Mehrpreis gegenüber den jetzigen Rabatten für das alte Modell gerechtfertigt erscheint. Wobei auch das Facelift ganz sicher wieder mit üppigen Rabatten zu haben sein wird, die Differenz dürfte also nicht allzu groß ausfallen.

      Die Optik lasse ich bei der Betrachtung mal bewusst außen vor, da das einfach zu stark subjektiv geprägt ist (ich habe z.B. schon mehrere Leute getroffen, die das Heck des Facelifts ohne durchgehendes Leuchtband schöner finden als das alte Modell).

      Der größte Pluspunkt des Facelifts ist in meinen Augen das Getriebe (ich gehe mal davon aus, dass du eine Automatik und kein Schaltgetriebe möchtest).
      Es geht einfach nichts über ein modernes, gut abgestimmtes Wandlergetriebe. Daher gehen auch fast alle Hersteller, die bisher DSG, Powershift und wie sie noch alle heißen verbaut haben, wieder zum Wandler zurück (für Motoren mit hohem Drehmoment war der Wandler eh obligatorisch).
      Ich finde das Powershift-Getriebe im Edge jetzt nicht schlecht... aber ich bin auch schon deutlich besser abgestimmte Getriebe gefahren (DSG und Wandler). Mir hat dabei einfach mindestens ein 7. Gang gefehlt und es war mir mitunter zu "nervös". Aber wie gesagt, insgesamt ist auch Powershift kein schlechtes Getriebe, und wer nie den neuen 8-Gang Wandler des Facelift gefahren hat, wird wohl auch künftig beim Powershift nichts vermissen.

      Der neue Ecoblue-Motor (jetzt eine Ford Eigenentwicklung) soll noch laufruhiger und zudem auch etwas leiser sein als der bisherige Diesel aus dem Peugeot-Regal. Die paar zusätzlichen PS werden sicherlich auch dazu beitragen, dass sich der Edge insgesamt etwas geschmeidiger bewegen lässt. In der Summe ist er aber auch mit den bisherigen 210 PS ausreichend motorisiert, wie man so schön sagt.

      Ansonsten kommen vor allem eher kleinere Veränderungen bzw. Verbesserungen, wie eine neugestaltete Motorhaube (die dann hoffentlich nicht mehr flattert) sowie einige Verbesserungen bei den Assistenzsystemen (verbesserter Spurhalteassistent, verbesserte Stau-Funktion im adaptiven Tempomat), neue Assistenzsysteme (post-collision-assist, Ausweichassistent) und laut Ford eine verbesserte passive Crashsicherheit, die sich allerdings erst noch im Test zeigen muss.

      Erwähnenswert finde ich allerdings auch die Systeme und Features, die auch das Facelift leider nicht bekommen wird:

      -Head-Up-Display (obwohl im Konzern verfügbar)
      -360-Grad around view camera (obwohl im Konzern verfügbar)
      -Kopplung des intelligenten Limiters mit dem adaptiven Tempomat (obwohl im Konzern verfügbar)
      -Massagesitze (nicht mal im Vignale, obwohl sowohl im Mondeo Vignale als auch im S-Max Vignale verfügbar)

      Insgesamt also schon einige gute Verbesserungen, ein ganz großer Wurf jedoch nicht. Wobei man das von einem Facelift auch nicht unbedingt erwarten kann, es ist ja schließlich kein gänzlich neues Modell. Für ein Facelift also unter dem Strich ganz ordentlich. Zudem dürften auch (hoffentlich) die vielen ärgerlichen Kleinigkeiten (Klappern durch lose Kabelbefestigungen, lose Stöpsel usw.), die sich zwar alle beheben lassen, aber auch Werkstattaufenthalte verursachen, ab dem Facelift werksseitig ein wenig cleverer gelöst sein. Genug Erfahrung und Kundenrücklauf hatte Ford diesbezüglich jedenfalls.

      Ich persönlich werde, falls es denn der Edge wird, zum Facelift greifen, da ich mir von dem neuen 8-Gang Wandler noch mal eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Powershift verspreche. In Kombination mit dem kräftigeren und laufruhigeren Motor sollte damit ein noch entspannteres Cruisen möglich sein als ohnehin schon. Mit dem alten Modell und einem ordentlichen Rabatt machst du aber ganz sicher auch nichts verkehrt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vraccas ()

    • In 2 Wochen kann ich meinen in Empfang nehmen.
      STline RubyRot 210PS, habe ich mich bewusst für das aktuelle Modell entschieden, weil er für mich A besser aussieht als das Faceliftmodell und B das PreisLeistungsverhältnis umgehauen hat.
      Konnte den als Neuwagen für einen Spotpreis ergattern.

      Bin den ein paar Tage vorher Probe gefahren und mittlerweile als Cruiser fasziniert hat.
      Desweiteren hat mein Labbi in die Höhe etwas mehr platz und bekomme etwas mehr Gepäck gegenüber mein Mondeo ins Auto verfrachtet. (Zu Hause getestet).

      Ford Edge ST-line 210PS RubyRot
      _________________________________
      1. OpelCorsa B `96 45PS 86.000km gefahren
      0 Probleme
      2. VW Scirocco `08 160PS 55.000km gefahren MontagsAuto 26x Werkstatt
      3. Ford Focus RS `10 305PS 65.000km gefahren
      1x Werkstatt - Leistungsverlust, 3 Schrauben vom Turboansaugschlauch abgefallen
      4. Ford Focus `12 150PS 60.000km gefahren
      0 Probleme
      5. Ford Mondeo `15 150PS 57.000km gefahren
      0 Probleme

    • ExSeth schrieb:

      In 2 Wochen kann ich meinen in Empfang nehmen.
      STline RubyRot 210PS, habe ich mich bewusst für das aktuelle Modell entschieden, weil er für mich A besser aussieht als das Faceliftmodell und B das PreisLeistungsverhältnis umgehauen hat.
      Konnte den als Neuwagen für einen Spotpreis ergattern.

      Bin den ein paar Tage vorher Probe gefahren und mittlerweile als Cruiser fasziniert hat.
      Desweiteren hat mein Labbi in die Höhe etwas mehr platz und bekomme etwas mehr Gepäck gegenüber mein Mondeo ins Auto verfrachtet. (Zu Hause getestet).
      Gratulation,du hast alles richtig gemacht.Allzeit pannenfreie Fahrt. :thumbsup: