Ruckeln bei Teillast neuer Ford Edge Facelift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Starfalke schrieb:

      Ich habe eigentlich auch einen sehr guten Draht zu meinem FFH, er zeigt mir alles was im Ford zusendet um mich zu beruhigen, jedoch hat er vor einem eventuell neuen Wandler nichts gehört. Hat sich einer mal Gedanken gemacht ob vielleicht ein Ford Mitarbeiter unter uns ist der versucht und auszuspionieren und falsche Versprechungen macht um uns hinzuhalten?
      Nur mal so ein Gedanke von mir, will hier keinen Angreifen nur vielleicht nachdenklich machen.
      Also ich bin es nicht, auch wenn man das evtl. aus meinem Post schliessen könnte ;) Ich bekomme mein Geld aus der öffentlichen Hand ;)
      ""

      2019er Edge Vignale NATO-Oliv mit allem :)

    • Es gab vor ein paar Jahren ein Problem mit den Injektoren beim 2,4 l Diesel im Transit, waren in einem bestimmten Zeitraum viele Motoren von betroffen. Ford behandelte alle Reklamationen als Einzelfälle, im Prinzip so wie jetzt die hier beschriebenen Probleme. Erst nach einem Artikel in der ADAC Motorwelt sah sich Ford gezwungen zuzugeben, das dieses Problem in der Breite exisiert, und es wurde gehandelt.

      Vielleicht wären Beschwerden beim ADAC auch hier eine Möglichkeit, den Druck auf Ford zu erhöhen. Ich glaube zwar schon, das Ford das Problem kennt und eine Lösung sucht, aber es kann nicht schaden mehr Druck aufzubauen, denn intern bei Ford laufen eben einige Reklamationen, und Priorität bekommen die Probleme, über die öffentlich berichtet wird. Es ist eben leider immer das gleiche Spiel: wo keiner schreit wurde keiner getreten.

      Nur mal so Gedanken von Xipe dem Optimisten, der hofft, das sein Edge natürlich frei von allen Problemen sein wird - wenn er denn da ist.

      Träger des roten Gürtels in Oki-Doki und SNAFU
      Von Kuga Indi jetzt zu Edge ST-Line unterwegs

    • xs-ebbe schrieb:

      Dann gib ihn doch endlich zurück, dein Entschluss steht doch sowieso schon fest.
      Du wirst es nicht glauben oder wahrscheinlich doch: ich bin längst dabei.

      Und zwar mit einem weinenden Auge, weshalb ich auch viele, die anders vorgehen wollen als ich, sehr gut verstehe, weil es eigentlich ein sehr schönes Auto ist.

      Leider sind aber einige rechtliche Voraussetzungen einzuhalten, wir hier ja auch schon vielfach angemerkt wurde. Derzeit steht er mit weiterer Nachbesserungsfrist beim Händler, die ja nun einmal zu gewähren ist.

      Würde der Händler einfach sagen, das brauchen wir alles nicht, ich nehme ihn einfach sofort wieder zurück, wäre er schon längst weg auch im Rechtssinne und nicht nur tatsächlich.
    • Hans schrieb:

      @'hagi1968:

      ...

      Wer mag, kann sich ja gerne zurücklehnen und vermutlich wird es tatsächlich irgendwann eine Lösung geben.

      Die Frage ist nur, ob man das so hinnehmen muss, ob man das will oder man es eben nicht will. Ob man vor allen Dingen den Umgang von Ford mit dem Problemen gegenüber seinem Kunden, so wie ich es wahrnehme, hinnehmen will.

      ...

      Also, ich bin selbst auch eher dem Unternehmer-Lager zuzuordnen, um es einmal so auszudrücken, wenn auch in einer ganz anderen Branche und ich kann sagen, dass es durchaus auch noch Branchen und Unternehmen gibt, die einen anderen Kundenumgang pflegen bzw ganz schnell keine Kunden mehr hätten, wenn so verfahren würde, wie es in der Automobilbranche und hier auch seitens Ford offenbar gang und gäbe ist. Es ist doch nicht selbstverständlich, dass ich als Neuwagen Kunde mein Auto monatelang gar nicht richtig nutzen kann, weil es, wie meiner, davon wochenlang in der Werkstatt stand und steht, dass Teile der Innenverkleidung nicht richtig angebracht sind, dass die Heckklappe schief eingebaut ist etc.pp.!

      ...
      Hans, ich bin da vollkommen bei dir. Und jeder von uns hat natürlich auch eine andere Situation. Besonders jetzt im WInter merke ich das Ruckeln 5 Tage die Woche kaum. An den Wochenden, wenn ich eben mal mehr als 30km pro Strecke fahre und er warm wird, dann nervt es mich schon beachtlich. Ich habe mir einfach die Frage gestellt, welche Handlungsoptionen ich habe. Und mir sind eigentlich nur drei eingefallen:

      1. Mangel zu Protokoll geben und auf eine Lösung warten. Dies hat den Vorteil, dass ich zumindest mobil bleibe.
      2. Mangel zu Protokoll geben und das Auto in die Werkstatt bringen und alles mögliche tauschen lassen. Dann hätte ich jetzt wahrscheinlich neue Injektoren drin, etwas mehr Getriebeöl und irgendwelche Software-Updates. Effekt: Keiner, ausser wahrscheinlich insgesamt 1 Tag meiner Arbeitszeit geopfert
      3. Drei Nachbesserungsversuche und dann auf Wandel hinarbeiten: Da muss ich dir ehrlich gesagt sagen, dass ich nicht wirklich im Bilde bin, wie die Rechtslage hier in der Schweiz ist. Für mich persönlich der Weg mit dem grössten Aufwand. 3 x Nachbesserungsversuch, Schreiben, evtl. Anwalt....


      Natürlich werde ich die Situation nicht auf ewig hinnehmen!

      Auch beim Kundenumgang bin ich bei dir. Das scheint mir aber schon branchentypisch zu sein. Der Umgang von VW mit seinen Kunden beim E189 war ja noch mal eine ganz andere Nummer. Da wurde wissentlich betrogen!

      WIr müssen nicht darüber diskutieren, dass dies ein grober Mangel ist. Das ist aber auch schon alles was wir wissen. Wir wissen nicht, ob es schon in der Erprobung aufgefallen ist und Ford sich dachte "wir gehen trotzdem auf den Markt". Dies würde ich aber als Markensuizid bezeichnen und halte ich für extrem unwahrscheinlich. Wir wissen nicht, ob ein Zulieferer in der Serienfertigung aus Kostendruck irgendwas "optimiert" hat und dies still und heimlich in der Serie verbaut wurde. Alles Spekulation.

      Aber ja, die Kommunikation von Ford zu seinen Endkunden hat da "Optimierungspotential"

      2019er Edge Vignale NATO-Oliv mit allem :)

    • Oh ja, stimmt, das wissen wir alles nicht und ich gehe mal davon aus, dass kein Hersteller seinen Kunden absichtlich mangelhafte Autos verkauft. Jedenfalls nicht so offensichtlich. Naja, über VW wollen wir jetzt mal gar nicht erst diskutieren... Da scheint möglicherweise bei einigen Verantwortlichen tatsächlich Absicht vorgelegen zu haben. Aber auch das kann ich letztlich nicht abschließend beurteilen.

      Ich für meine Person und für meinen Fall fände schon ganz interessant zu wissen, was genau die Geschichte hinter dem Umstand ist, dass mein Edge nach erster Auslieferungsmitteilung der Ford-Werke bei Bestellung im Frühjahr zunächst im November dieses Jahres geliefert werden sollte, dann plötzlich nach weiterer Mitteilung erst geraume Zeit später im Februar 2020 frühestens und dann nach plötzlich wiederum weiterer relativ kurzfristiger Mitteilung sogar schon Anfang Oktober dieses Jahres, wo er dann schließlich auch geliefert wurde.
      ;)

      Aber vielleicht möchte ich das auch gar nicht so genau wissen...

      Nach allem, was man hinsichtlich Optimierungsbedarf bei der Kommunikation mit den Kunden inzwischen so erlebt hat, erscheinen mir dann doch so manche Gedanken zu den Hintergründen auch dieses Hin und Hers bei der Auslieferung schon sehr naheliegend.

    • Xipe Totec schrieb:

      Erst nach einem Artikel in der ADAC Motorwelt sah sich Ford gezwungen zuzugeben, das dieses Problem in der Breite exisiert, und es wurde gehandelt.
      Ich habe gerade die Redaktion vom ADAC angeschrieben und darum gebeten, das Problem öffentlich zu machen.
      Ford Edge ST-LINE - Chroma-Blau - BJ 2019 - 238PS
      Technologiepaket - Adaptive Lenkung - Anhängerkupplung - 21" Felgen (schwarz) - Saarland
    • Hallo Jungs,

      ich verstehe den Frust von vielen , ich bin nun leider auch betroffen, aber offen gesprochen lange Hasstriaden auf Ford und den Fehler „Ruckeln bei Teillast“ bringt uns nicht weiter.
      Die Möglichkeiten muss jeder für sich selbst festlegen wie er damit umgeht.
      Ich für meinen Teil aber fände es toll wenn wir mehr die Infos die wir bekommen in den Vordergrund schieben diese bündeln um für alle die Best mögliche Infostände zu erzielen.
      Welche dann von jedem einzelnen so genutzt werden können wie Er es für richtig hält.
      So das musste ich mal los werden , jetzt knüppelt auf mich ein :D

      Gruss Jan

      Ford Edge ST Line AWD :thumbup:

    • Genau Gib Ihn zurück und Du sparst ne Menge Zeit und Ärger,hole einen der funktioniert und Du bist wieder glücklich und zufrieden.
      Ich bin seit 15 Jahren selbstständig und in der Kfz Branche tätig, Fehler werden überall gemacht und es gibt auch mal Probleme mit Kunden und den Herstellern, das gehört zum Geschäft aber es gibt für alles eine Lösung, sicherlich kann man es nicht jedem Recht machen,man muss aber auch nicht alles schlecht machen. Kunden kommen und gehen wenn die Chemie nicht stimmt dann stimmt sie nicht, es gibt welche die suchen das konstruktive Gespräch und wollen eine Lösung und bei anderen ist Hopfen und Malz verloren. Wichtig ist und das habe ich mir in den vielen Jahren meiner Selbständigkeit auf die Fahne geschrieben man muss miteinander reden den Dialog und das Gespräch suchen und dann wird es auch was.
      Übrigens ich habe mich in einer ruhigen und sachlichen Art an den Kundendienst gewandt und ich muss sagen bin bis dato
      schon 5 mal telefonisch kontaktiert worden. Beim nächsten Autohersteller ist dann wieder was anderes ...

      Ford Edge ST Line Bestellt Januar 2019 geliefert Juni 2019,Vollausstattung bis auf Standheizung.

    • Paco77 schrieb:

      Hallo zusammen hab eine kleine Info für euch hab gerade mit mein Autohaus telefoniert :sleeping: hätte jetzt am 2.12 ein Termin gehabt um den wandler zu tauschen :D jetzt wurde mir der Termin abgesagt weil wir jetzt auf einen wandler aus Mexiko warten der soll wunder bewirken 8o8o8o8o8o
      Aber da werdet ihr euch wundern .... :D
      Edge Sport Liquidweiss mit schwarzem "Haar" und vielen anderen Nettigkeiten

      Im Sommer auch sehr gern mit Sozia auf Honda CBF-1000 unterwegs

      Grüße aus einer "steinreichen" Gegend ;)
    • minorLeo schrieb:

      Xipe Totec schrieb:

      Erst nach einem Artikel in der ADAC Motorwelt sah sich Ford gezwungen zuzugeben, das dieses Problem in der Breite exisiert, und es wurde gehandelt.
      Ich habe gerade die Redaktion vom ADAC angeschrieben und darum gebeten, das Problem öffentlich zu machen.
      Heute kam bereits eine Antwort vom ADAC:

      ...
      vielen Dank für Ihre E-Mail-Nachricht, die wir intensiv und mit großem Interesse studiert haben. Die Beantwortung erfolgt zuständigkeitshalber durch das ADAC Technik Zentrum.

      Wir bedauern sehr, dass Sie und die anderen Fahrzeugbesitzer derart schlechte Erfahrungen machen müssen. Im ersten Schritt nehmen wir Kontakt mit dem Hersteller auf. Können Sie uns bitte noch mitteilen, ob Sie den Mangel bereits bei Ford reklamiert haben und wie die
      Werstatt reagiert hat bzw. welche Maßnahmen durchgeführt wurden. Zudem benötigen wir noch weitere Angaben zu Ihrem Fahrzeug. Bitte nennen Sie uns hierfür das Baujahr und Ihr Kilometerstand.

      Wir hoffen Ihnen hiermit weitergeholfen zu haben und wünschen Ihnen allzeit gute Fahrt
      ...
      Ford Edge ST-LINE - Chroma-Blau - BJ 2019 - 238PS
      Technologiepaket - Adaptive Lenkung - Anhängerkupplung - 21" Felgen (schwarz) - Saarland
    • Neu

      Hallo Zusammen,
      Ich fahre einen 190 PS Schalter Auslieferung Mai/19. Da gibt es überhaupt kein Ruckeln.
      Meine Frage: Hat wer den 190 PS Automatik - wie ist es bei dem?
      Vielleicht ist auch der Bi-Turbo hier das Problem.
      Hatte vorher einen Outlander der bei gewisser Drehzahl auch ruckelte, aber nach Turboladertausch
      (verpickt) war auch das Ruckeln weg.

    • Neu

      christian999 schrieb:

      Hallo Zusammen,
      Ich fahre einen 190 PS Schalter Auslieferung Mai/19. Da gibt es überhaupt kein Ruckeln.
      Meine Frage: Hat wer den 190 PS Automatik - wie ist es bei dem?
      Der 190 PS Automatik ruckelt nicht - weil es ihn nicht gibt. 190 nur als Schalter, 238 nur als Automatik.

      Ford Edge Biturbo ST-Line Arktis-Weiß
      BMW 420d F36 Gran Coupé Sport Mineralweiß
      Suzuki VX 800 Bj. 1990