Beschleunigung ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beschleunigung ...

      Hallo Leute ...
      habe mir auch ein Edge gegönnt !!! Nur waren wir nun im Urlaub auch mal längere Strecken gefahren - auch öfters mal Überholmanöver ( )
      Hätte deutlich mehr erwartet ! Wie auch immer - die 0-100 in der 9,4 sek. Bekomme ichnicht hin ! Liege immer um 14 sek. rum und habe beim beschleunigen immer Drehmomentlöcher beim Hochschalten !!!

      ""
    • Ist schon klar, das man nicht an die Werksangabe heran kommt.....

      Wer daran glauben will der träumt :P

      Aber das stört mich nicht im Ansatz, denn wenn es anders hätte werden sollen dann wäre es nicht der Edge sondern ein anderes richtiges Rennpferd geworden :thumbsup:

      Die Kinderkrankheiten treiben wir ihm aus und dann passt das schon... :!:<3

      Oder du lässt ihn chippen.....

      Aber ob es dann bei der Beschleunigung so viel besser wird?

      Glaube ich nicht unbedingt dran ;)

      Ford Edge Sport, ~260PS BI-Turbo, Powershift, Ruby-Rot, Ohne Standheizung - ansonsten volles Gesangbuch, IPC-Modifikation, div. Forscan-Modifikationen :thumbsup:

    • Das hat nicht unbedingt etwas mit dem zweiten Turbo zu tun.

      Nach meinen Informationen füllt jeder Turbo für sich zwei Zylinder, das würde bedeuten daß sie parallel laufen und nicht nacheinander........!

      Das soll deswegen so sein damit ein optimales befüllen der Zylinder durch die Turbos gewährleistet wird.

      Ford Edge Sport, ~260PS BI-Turbo, Powershift, Ruby-Rot, Ohne Standheizung - ansonsten volles Gesangbuch, IPC-Modifikation, div. Forscan-Modifikationen :thumbsup:

    • .. und die max. Beschleunigung bekommst du eh nur im "S" Modus hin. Aber wer braucht das schon jeden Tag...
      Nur von Beschleunigungs- und Drehmoment-Löchen merke ich eigentlich nichts!

      - ST-Line, (Mai 2017), 2,0 TDCI 154kW/210 PS Iridium-Schwarz Mica, 1 x Komplettausstattung ohne Reling und Standheizung
      - Suzuki GSX-S 1000F, Bj.2017, Metallic Triton Blue/Glass Sparkle Black

    • RN64 schrieb:

      .. und die max. Beschleunigung bekommst du eh nur im "S" Modus hin. Aber wer braucht das schon jeden Tag...
      Nur von Beschleunigungs- und Drehmoment-Löchen merke ich eigentlich nichts!
      Sehe ich genauso...

      Und bisher auch keine
      Drehmoment-Löcher.....

      Ford Edge Sport, ~260PS BI-Turbo, Powershift, Ruby-Rot, Ohne Standheizung - ansonsten volles Gesangbuch, IPC-Modifikation, div. Forscan-Modifikationen :thumbsup:

    • Wenn der deart viel Öl frisst, ist da definitiv etwas defekt.

      Hier mal etwas zum Thema Beschleunigung und Werksangaben:
      auto-motor-und-sport.de/tuning…-werksangabe-vs-messwert/

      Ist zwar schon einige Jahre alt, aber das Prinzip wird deutlich. Dort wurde immer einheitlich mit zwei Personen im Fahrzeug und vollem Tank gemessen. Wenn man jetzt bedenkt, dass die Hersteller mit nur einem (leichten) Fahrer und praktisch leerem Tank messen, dazu noch auf einer Teststrecke mit perfektem Grip und den besten (vorgewärmten) Reifen für solch einen Test, dann finde ich die Abweichung zumindest bei den meisten Modellen gar nicht so dramatisch bzw. noch "im Rahmen".

    • abi201 schrieb:

      Ja diese Löcher sind nun mal deutlich ... und die letzten male musste ich jeweils ein Liter Öl nachkippen ... alle 5000 km !?!?
      Wir haben im D-Modus lediglich die Gedenksekunde beim anfahren, bzw. der ersten Gasanahme. Ansonsten keine Löcher.
      Im S-Modus keine Löcher und auch keine Gedenksekunde!

      Zum Thema Ölverbrauch...


      Ölverbrauchswerte schwanken stark je nach Modell
      Grundsätzlich sollten moderne Motoren kaum noch Öl verbrauchen, da aufgrund minimaler Fertigungstoleranzen und modernem Maschinenbau die mechanische Beanspruchung der einzelnen Bauteile gesunken ist. Bei den Verbrauchswerten verschiedener Fabrikate gibt es allerdings starke Schwankungen: während z.B. ein Volvo V60 bei gefahrenen 1000 Kilometern keinen messbaren Ölverbrauch hat, können TFSI- oder TSI- Motoren von VW, Audi, Seat oder Skoda enorme Verbräuche von über einem Liter/1000 Kilometer haben. Das ist nicht mehr zeitgemäß, hat aber auch vielfach seine Ursache in werksseitig verbauten, fehlerhaften Kolben- und Kolbenringen, die das Öl in den Brennraum gelangen lassen. Durch Verkokung kann es hierbei, im schlimmsten Fall, zum kapitalen Motorschaden kommen.

      Quelle:

      autofahrerseite.eu/servicethem…ein-auto-verbrauchen.html
      Ein Problem zu erkennen, ist wichtiger, als die Lösung zu erkennen, denn die genaue Darstellung des Problems führt zur Lösung. Albert Einstein
    • Vraccas schrieb:

      Wenn der deart viel Öl frisst, ist da definitiv etwas defekt.

      Hier mal etwas zum Thema Beschleunigung und Werksangaben:
      auto-motor-und-sport.de/tuning…-werksangabe-vs-messwert/

      Ist zwar schon einige Jahre alt, aber das Prinzip wird deutlich. Dort wurde immer einheitlich mit zwei Personen im Fahrzeug und vollem Tank gemessen. Wenn man jetzt bedenkt, dass die Hersteller mit nur einem (leichten) Fahrer und praktisch leerem Tank messen, dazu noch auf einer Teststrecke mit perfektem Grip und den besten (vorgewärmten) Reifen für solch einen Test, dann finde ich die Abweichung zumindest bei den meisten Modellen gar nicht so dramatisch bzw. noch "im Rahmen".
      Eine alte Mähr
      Frist das Auto Öl ist was defekt.

      Ölverbrauch hängst NUR mit Fahrweise und Länge der Touren ab, sowie der Fertigungstoleranzen des Motors.

      Mein Edge hat 35000 Tkm und ich musste nach ca. 10.000 Km 1 Liter Nachfüllen.
      Danach nicht einmal wieder......

      Ich hatte Autos die haben alle 30.000 1 Liter bekommen und Andere die haben alle 6-8000 Km 1 Liter benötigt.


      Wenn @abi201 soooo unzufrieden ist dann ganz einfach Kompression prüfen lassen.
      Dauert 1Stunde und alles ist geklärt.
      Hatte auch mal einen Verdacht ... gemessen und alles war klar.

      Hier im Forum rumzufragen bringt doch nichts.
      Testen und alles ist klar